Aktuelles

 
03.11.2017
Ausstellung über Hamburgs UNESCO-Welterbekandidat Jüdischer Friedhof Altona. 10 Jahre Besucherzentrum der Stiftung Denkmalpflege Hamburg
29.09.2017
UNESCO-Welterbekandidat Jüdischer Friedhof Hamburg- Altona: weiterer Schritt im Antragsverfahren
 

Online Spenden

Spendenkonto
HSH Nordbank
  
IBAN: DE06 2105 0000 0317 8671 00
   
BIC: HSHNDEHH

 
 

AKTUELLES

01.11.2014

Silberne Halbkugel für Denkmalschutz an St. Katharinen, ein Förderprojekt der Stiftung Denkmalpflege Hamburg

Das Deutsche Nationalkomitee für Denkmalschutz vergibt jährlich die höchste Auszeichnung im Bereich Denkmalschutz. Herausragende Leistungen zur Bewahrung des baulichen und archäologischen Erbes werden damit gewürdigt.

Am 27. Oktober 2014 ging diese Auszeichnung an Förderverein und Bauhütte der Hauptkirche "für sein unermüdliches Engagement und seinen vorbildlichen Einsatz zur Rettung der Kirche St. Katharinen aus dem Jahre 1250. Nur durch sein besonderes Einfühlungsvermögen in den historischen Kirchenraum und der respektvollen Akzeptanz gegenüber dem Wiederaufbau nach dem Krieg, war diese für Hamburg umfassendste Baumaßnahme seit Kriegsende zu bewältigen. Einerseits gelang es dem Verein, die anspruchsvolle Finanzierung sicherzustellen und andererseits die bautechnischen Herausforderungen bei der denkmalgerechten Beseitigung der Bauschäden zu meistern. So konnte durch den vorbildlichen Einsatz des Fördervereins die ursprüngliche Sanierungszeit sogar von 10 auf 5 Jahre reduziert werden."

Die Stiftung Denkmalpflege Hamburg fördert seit Jahren die Arbeiten in St. Katharinen, zuletzt die Restaurierung eines Turmportals sowie des Wetken-Epitaphs im Kircheninneren. Irina von Jagow, Geschäftsführerin der Stiftung Denkmalpflege Hamburg: "Ich freue mich, dass unsere Stiftung dazu beitragen konnte, die ursprüngliche Sanierungszeit zu verkürzen um die Hauptkirche in ihrem ursprünglichen Glanz wieder erstrahlen zu lassen."

 
zurück
 

AKTUELLES - ARCHIV

Hier finden Sie unsere Meldungen nach Jahren sortiert.

 
 
 

WELTERBE HAMBURG !?

Speicherstadt und Kontorhausviertel mit Chilehaus - Jüdischer Friedhof Altona

Weitere Informationen zum Procedere und Engagement der Stiftung Denkmalpflege Hamburg erhalten Sie hier.


 
 

Der Vierländerin-Brunnen benötigt dringend eine Grundrestaurierung!

Rasches Handeln tut not!
Die Stiftung Denkmalpflege Hamburg ruft auf, die Rettung des Brunnens zu unterstützen.

Spendenkonten
Verwendungszweck: Vierländerin

Berenberg Bank
IBAN DE57 2012 0000 0054 5030 24
BIC BEGODEHH

HSH Nordbank
IBAN DE06 2105 0000 0317 8671 00
BIC HSHNDEHH

 

 
 
 
© 2017 Stiftung Denkmalpflege Hamburg, Dragonerstall 13, 20355 Hamburg