Aktuelles

 
14.08.2017
Tag des offenen Denkmals 2017 - Hamburger Programm online!
Das Programm ist hier als pdf verfügbar und liegt an zahlreichen Orten der Stadt aus
12.08.2017
Eppendorfer Weg 9 - Historische Glasdecke
Stiftung Denkmalpflege Hamburg fördert Restaurierung
 

Online Spenden

Spendenkonto
HSH Nordbank
  
IBAN: DE06 2105 0000 0317 8671 00
   
BIC: HSHNDEHH

 
 

AKTUELLES

15.12.2014

Neuausrichtung des Museums für Kunst und Gewerbe - Stiftung fördert Wiederherstellung der Historischen Turnhalle

Photo: MKG

Das heutige Museum für Kunst und Gewerbe wurde 1873 – 76 vom Hamburger Baudirektor Carl Johann Christian Zimmermann als Schul- und Museumsgebäude errichtet. Die historische Verbindung von Schule und Museum wird durch die aktuellen Restaurierungsarbeiten wieder erkennbar.

Die 2009 begonnene bauliche Neuausrichtung soll im November 2015 mit der Fertigstellung der Historischen Turnhalle abgeschlossen sein. Dafür soll die Zwischendecke entfernt werden. Die helle monumentale Halle, wurde bereits Ende des 19. Jhs. als Sonderausstellungsfläche genutzt.

Die Historische Turnhalle soll als Mittelpunkt der Kommunikation und Vermittlung im Sinne einer einladenden besucherorientierten Nutzung als zentraler Ort im Museum genutzt werden. Eine Million Euro sind hierfür angesetzt, die von Dr. Michael und Christel Otto, dem Bund und der Stiftung Denkmalpflege Hamburg, die sich mit 200.000 Euro beteiligt, aufgebracht werden.

Hans Heinrich Bethge, Vorstandvorsitzender der Stiftung Denkmalpflege Hamburg: „Mit dem geplanten Rückbau erfolgt die Wiederherstellung der alten Raumstruktur von 1877, so dass die ursprüngliche Nutzung des Gebäudes als Schule wieder erfahrbar wird. Zugleich gewinnt das MKG dadurch einen für das gesamte Haus wichtigen zentralen und großzügigen Raum im Herzen des Gebäudes für das Publikum zurück.“

Die Stiftung Denkmalpflege Hamburg fördert schon seit Jahren das Museum für Kunst und Gewerbe. So wurden in den vergangenen Jahren die Arbeiten zur Restaurierung des Haupttreppenhauses sowie zur Reaktivierung des Westeingangs finanziert, die von der Öffentlichkeit sehr positiv aufgenommen wurden.

 
zurück
 

AKTUELLES - ARCHIV

Hier finden Sie unsere Meldungen nach Jahren sortiert.

 
 
 

WELTERBE HAMBURG !?

Speicherstadt und Kontorhausviertel mit Chilehaus - Jüdischer Friedhof Altona

Weitere Informationen zum Procedere und Engagement der Stiftung Denkmalpflege Hamburg erhalten Sie hier.


 
 

Der Vierländerin-Brunnen benötigt dringend eine Grundrestaurierung!

Rasches Handeln tut not!
Die Stiftung Denkmalpflege Hamburg ruft auf, die Rettung des Brunnens zu unterstützen.

Spendenkonten
Verwendungszweck: Vierländerin

Berenberg Bank
IBAN DE57 2012 0000 0054 5030 24
BIC BEGODEHH

HSH Nordbank
IBAN DE06 2105 0000 0317 8671 00
BIC HSHNDEHH

 

 
 
 
© 2017 Stiftung Denkmalpflege Hamburg, Dragonerstall 13, 20355 Hamburg