Aktuelles

 
12.07.2017
Über 140 Veranstaltungen am Tag des offenen Denkmals
09.02.2017
Etagenhaus Moorweidenstraße 18 – „Haus der Betriebswirtschaft“
Die Stiftung Denkmalpflege förderte die Freilegung und Restaurierung von – teilweise in Holzimitation – bemalten und stuckierten Decken.
 

Online Spenden

Spendenkonto
HSH Nordbank
  
IBAN: DE06 2105 0000 0317 8671 00
   
BIC: HSHNDEHH

 
 

AKTUELLES

30.12.2015

Veranstaltungskalender zum Thema Denkmalschutz, Architektur, Stadtentwicklung, Geschichte und Jüdischem Leben in Hamburg und Umgebung

Die Termine für 2016 unter www.denkmalstiftung.de/veranstaltungen

weiterlesen
 
21.12.2015

Der Jüdische Friedhof Altona bleibt während der Winterferien vom 21.12.15 - 11.01.2016 geschlossen.

 
09.12.2015

Zeitsprung - ungewöhnliche Einblicke in vergangene Arbeitswelten

Am Veritaskai entsteht derzeit mit Förderung der Stiftung Denkmalpflege ein großformatiges Wandbild des Künstlers Werner Krömeke

weiterlesen
 
25.11.2015

Stiftung fördert Sanierung der Patriotischen Gesellschaft

Mit der feierlichen Enthüllung einer Spendertafel fanden am 23.11. die umfangreichen Sanierungsarbeiten am Haus der Patriotischen Gesellschaft von 1765 ihren vorläufigen Abschluss. Die Stiftung Denkmalpflege Hamburg hatte sich an der Fassadensanierung sowie der Herstellung des Foyers mit insgesamt 60.000 € beteiligt.

weiterlesen
 
22.11.2015

An den Wassern Altonas. Sequenzen zum Jüdischen Friedhof Königstraße - 22.11.2015, 18.00 Uhr, Hauptkirche St. Trinitatis

Bei der Recherche zu seinem Werk, hat sich Michael Batz mit den sehr gut dokumentierten Inschriften der Grabsteine auf dem Jüdischen Friedhof Altona beschäftigt. Wie der Friedhof ist auch das Stück in einen sephardischen, einen aschkenasischen und einen Hamburger Teil gegliedert.

weiterlesen
 
04.09.2015

Tag des offenen Denkmals - Auftakt: 11.9. Kesselhaus

Der Tag des offenen Denkmals rückt näher: Er findet am Wochenende 11./12./13. September unter dem Motto „Handwerk Technik Industrie“ statt. Hiermit laden wir Sie rechtherzlich ein zur

Auftaktveranstaltung: „Restaurierungshandwerk, industrielles Bauen, technische Denkmale“
Freitag, 11. September, 16 Uhr bis 19:30 Uhr
Kesselhaus der Speicherstadt, Am Sandtorkai 30 (derzeit HafenCity InfoCenter)

weiterlesen
 
11.08.2015

Tag des offenen Denkmals (11.-13.09.) - Programm ab sofort erhältlich

Unter dem Motto „Handwerk Technik Industrie“ öffnen vom 11. bis 13. September rund 110 Hamburger Denkmäler ihre Türen. Bei Rundgängen, Führungen, Vorträgen, einem Kultur- und Familienprogramm lässt sich die Vielfalt der Hamburger Denkmallandschaft erkunden. Aktuelle Restaurierungs- und Umnutzungsprojekte werden vorgestellt. Und nachdem Anfang Juli die Speicherstadt und das Kontorhausviertel von der UNESCO zum Welterbe ernannt wurden, richten wir einen besonderen Blick auf dieses Erbe und auch die weiteren Kandidaten.

weiterlesen
 
 
05.07.2015

Speicherstadt und Kontorhausviertel sind Hamburgs erstes Weltkulturerbe

Das Welterbekomitee der UNESCO hat heute auf seiner 39. Sitzung in Bonn dem Hamburger Antrag auf Aufnahme der „Speicherstadt und Kontorhausviertel“ in die UNESCO-Welterbeliste zugestimmt. Das Gremium aus 21 Mitgliedsstaaten, das seit dem 28. Juni tagt, hat den außergewöhnlichen universellen Wert der Stätte anerkannt. Hamburg hat damit sein erstes Weltkulturerbe.

 
 
23.06.2015

Hamburgs potenzielles Welterbe: Speicherstadt und Kontorhausviertel

Vortrags- und Diskussionsveranstaltung

In kaum einer anderen Stadt wurde die Architektur so stark vom Außenhandel geprägt wie in Hamburg. International einzigartige Höhepunkte dieser Entwicklung sind die Speicherstadt und das Kontorhausviertel mit dem weltberühmten Chilehaus. Bei der UNESCO wurde deshalb 2014 ein Nominierungsantrag »Speicherstadt und Kontorhausviertel mit Chilehaus« eingereicht. Im Juli 2015 fällt die Entscheidung. Bildvorträge von: Ralf Lange: Die Speicherstadt; Claudia Quiring: Chilehaus und Sprinkenhof; Wolfgang Voigt: Meßberghof und Agnes Seemann: Die Weltkulturerbe-Bewerbung. Anschließend: Podiumsdiskussion.

Ort: Speicherstadtmuseum, Am Sandtorkai 36
Uhrzeit: 19 Uhr
Veranstalter: Denkmalschutzamt Hamburg, Stiftung Denkmalpflege Hamburg, Speicherstadtmuseum, Dölling und Galitz Verlag
Eintritt:  5,00 €

 
27.05.2015

Hamburg vor der Entscheidung zum ersten Weltkulturerbe der Hansestadt

Vom 26. Juni bis zum 8. Juli 2015 tagt in Bonn das Welterbekomitee der UNESCO und entscheidet unter anderem über den Antrag auf Aufnahme der "Speicherstadt und Kontorhausviertel mit Chilehaus" in die UNESCO-Welterbeliste. Bei einer positiven Entscheidung hätte Hamburg damit sein erstes Weltkulturerbe. Im Vorfeld der Sitzung informiert sich am 27. Mai die aktuelle Vorsitzende des Welterbekomitees und Staatsministerin im Auswärtigen Amt, Prof. Dr. Maria Bähmer zusammen mit Hamburgs Ersten Bürgermeister Olaf Scholz und Kultursenatorin Prof. Barbara Kisseler vor Ort über die Bewerbung.

Informationen zu dem zweiten Hamburger UNESCO-Kandidaten, dem Jüdischen Friedhof Altona finden Sie hier.

 
08.04.2015

50 Jahre ICOMOS - Weltweiter Einsatz für die Denkmalpflege

Einladung zur Vortragsveranstaltung am 20.04. anlässlich des Internationalen Denkmaltags 2015

Seit 1983 begeht die UNESCO auf Anregung von ICOMOS, dem Internationalen Rat für Denkmalpflege, den 18. April weltweit als Internationalen Denkmaltag. Hamburg folgt dieser Tradition nun schon seit sieben Jahren. Aus Anlass des 50. Geburtstags von ICOMOS blicken wir in diesem Jahr auf einige vielleicht auch weniger bekannte Denkmalwelten.

weiterlesen
 
09.02.2015

Tag des offenen Denkmals 2015 - Anmeldephase beginnt!

Im Rahmen der Informationsveranstaltung am Mittwoch, 11. Februar 2015, um 11 Uhr im Museum der Arbeit (Wiesendamm 3, 22305 Hamburg) werden neben einer thematischen Einführung organisatorische Fragen angesprochen.
Führungen, Besichtigungen und andere kostenfreie Angebote zum Tag des offenen Denkmals können bei der Stiftung Denkmalpflege Hamburg bis zum 15. April 2015 angemeldet werden.

weiterlesen
 
 

AKTUELLES - ARCHIV

Hier finden Sie unsere Meldungen nach Jahren sortiert.

 
 
 

WELTERBE HAMBURG !?

Speicherstadt und Kontorhausviertel mit Chilehaus - Jüdischer Friedhof Altona

Weitere Informationen zum Procedere und Engagement der Stiftung Denkmalpflege Hamburg erhalten Sie hier.


 
 

Der Vierländerin-Brunnen benötigt dringend eine Grundrestaurierung!

Rasches Handeln tut not!
Die Stiftung Denkmalpflege Hamburg ruft auf, die Rettung des Brunnens zu unterstützen.

Spendenkonten
Verwendungszweck: Vierländerin

Berenberg Bank
IBAN DE57 2012 0000 0054 5030 24
BIC BEGODEHH

HSH Nordbank
IBAN DE06 2105 0000 0317 8671 00
BIC HSHNDEHH

 

 
 
 
© 2017 Stiftung Denkmalpflege Hamburg, Dragonerstall 13, 20355 Hamburg