Aktuelles

 
09.02.2017
Etagenhaus Moorweidenstraße 18 – „Haus der Betriebswirtschaft“
Die Stiftung Denkmalpflege förderte die Freilegung und Restaurierung von – teilweise in Holzimitation – bemalten und stuckierten Decken.
06.02.2017
Ledigenheim in der Rehhoffstraße gerettet!
 

Online Spenden

Spendenkonto
HSH Nordbank
  
IBAN: DE06 2105 0000 0317 8671 00
   
BIC: HSHNDEHH

 
 

VERANSTALTUNGEN

Hier finden Sie Veranstaltungen zu Denkmalschutz und -pflege, Stadtentwicklung, Architektur, Baukultur, Jüdischem Leben und Stiftungswesen in Hamburg und Umgebung. Gerne stellen wir auch Ihre nicht-kommerziellen Termine in unseren Veranstaltungskalender ein! Die Termine beruhen auf den Angaben der Veranstalter. Bitte kontaktieren Sie diese bei Rückfragen.
23.04.2017

Botanischer Frühlingsspaziergang durch den Jenischpark

Reihe Elbspaziergänge 2017

Treffpunkt: Klein Flottbek, Parkeingang: Hochrad 75
Uhrzeit: 11 Uhr
Veranstalter: Verein "Hamburg - Grüne Metropole am Wasser" und Verein Freunde des Jenischparks
Kosten: 5 Euro


weitere Veranstaltungen:

Freitag, 28. April 2017, 15 Uhr
Durch den Hessepark ins Blankeneser Treppenviertel
Maren Hauenschild, Gästeführerin
Treffpunkt: S-Bahnhof Blankenese, Schautafel: „Blankenese“ vor Café Starbucks

Freitag, 5. Mai 2017, 16.30 Uhr
Historischer Rundgang: Jenischpark, Flottbek-Othmarschen
Hans-Peter Strenge, Vorsitzender des Jenischpark-Vereins
Treffpunkt: Klein Flottbek, Parkeingang: Hochrad 75

Sonnabend, 13. Mai 2017, 15 Uhr
Spaziergang durch den Hirschpark in Blankenese
Jürgen Weber, „Hamburg - Grüne Metropole am Wasser“ und Blankeneser Bürger-Verein
Treffpunkt: Witthüs, Bauerngarten im Hirschpark

Freitag, 19. Mai 2017, 15 Uhr
Wanderung von der Rainville-Terrasse zum Rosengarten
Heino Grunert, Gartendenkmalpflege, FH Hamburg
Treffpunkt: Ottensen, Rainville-Terrasse, Schautafel: „Grüne Metropole am Wasser“

Sonntag, 21. Mai 2017, 14 Uhr
Durch Blankenese ins Treppenviertel
Fred Möller, Blankeneser Bürger-Verein
Treffpunkt: S-Bahnhof Blankenese, Schautafel: „Blankenese“ vor Café Starbucks

Freitag, 26. Mai 2017, 15 Uhr
Führung durch den Baurs Park in Blankenese
Jürgen Weber, „Hamburg - Grüne Metropole am Wasser“ und Blankeneser Bürger-Verein
Treffpunkt: Mühlenberger Weg 33, im Baurs Park vor dem Katharinenhof (Gartenseite)

Sonnabend, 3. Juni 2017, 15 Uhr
Spaziergang durch den Westerpark zum Wesselhoeftpark
Jürgen Weber, Blankeneser Bürgerverein
Treffpunkt: Landhaus Voght, gegenüber den Instenhäusern, Klein Flottbek, Baron-Voght-Straße, Fußgängerübergang

Sonnabend, 10. Juni 2017, 15 Uhr
Der Goßlers Park und die C.F. Hansen-Villen
Jürgen Weber, „Hamburg - Grüne Metropole am Wasser“ und Blankeneser Bürger-Verein
Treffpunkt: Im Park vor dem Goßlerhaus

Sonnabend, 17. Juni 2017, 15 Uhr
Von Teufelsbrück nach Övelgönne
Christian Kaiser, Kultur- und Landschaftsführer
Treffpunkt: Klein Flottbek - Teufelsbrück,
Schautafel: „Grüne Metropole“

Sonntag, 25. Juni 2017, 15 Uhr
Von der Schönheit des Nützlichen“,
Führung durch den Jenischpark
Elke Beckmann, Jenischparkverein
Treffpunkt: Klein Flottbek, Hochrad 75, Parkeingang

Sonnabend, 1. Juli 2017, 15 Uhr
Vom Bismarckstein in den Römischen Garten, Blankenese
Jürgen Weber, „Hamburg - Grüne Metropole am Wasser“ und Blankeneser Bürger-Verein
Treffpunkt: Bushaltestelle 48 oben am Waseberg, Richard-Dehmel-Straße

Sonntag, 9. Juli 2017, 15 Uhr
Die Villa Michaelsen und der Sven-Simon-Park
Geschichte – Versäumnisse – Chancen
Elke Dröscher, Puppenmuseum am Falkenstein
Treffpunkt: Villa Michaelsen im Sven-Simon-Park, Museumseingang, Grotiusweg 79

Sonnabend, 15. Juli 2017, 15 Uhr
Von der Rainville Terrasse zur Himmelsleiter
Christian Kaiser, Kultur- und Landschaftsführer
Treffpunkt: Ottensen, Rainville-Terrasse, dort an der Schautafel: „Grüne Metropole am Wasser“

Sonnabend, 22. Juli 2017, 15 Uhr
Von den Landungsbrücken zum Altonaer Balkon
Jan M. Runge, Landschaftsarchitekt, 1. Vorsitzender von „Hamburg – Grüne Metropole am Wasser“
Treffpunkt: Landungsbrücken, Willi-Bartels-Treppe, oben vor dem „Hotel Hafen Hamburg“, Schautafel: „Grüne Metropole“

Sonntag, 30. Juli 2017, 15 Uhr
Führung durch den Jenischpark in Klein Flottbek
N.N.
Treffpunkt: Klein Flottbek, Parkeingang: Hochrad 75

Sonntag, 6. August 2017, 15 Uhr
Die Villa Michaelsen und der Sven-Simon-Park
Geschichte – Versäumnisse – Chancen
Elke Dröscher, Puppenmuseum am Falkenstein
Treffpunkt: Villa Michaelsen im Sven-Simon-Park, Museumseingang, Grotiusweg 79

Sonntag, 13. August 2017, 15 Uhr
Spaziergang durch den Hessepark ins Blankeneser Treppenviertel
Hedda Scherres, Gästeführerin
Treffpunkt: S-Bahnhof Blankenese, Schautafel: „Blankenese“ vor Café Starbucks

Sonnabend, 19. August 2017, 15 Uhr
Führung durch die Tinsdaler Heide - von Wittenbergen zur Landesgrenze
Christian Kaiser, Kultur- und Landschaftsführer
Treffpunkt: Kreuzung Wittenbergener Weg – Tinsdaler Kirchenweg, an der Bushaltestelle 198

Sonnabend, 26. August 2017, 15 Uhr
Auf dänischen Spuren durch Altona: Vom Altonaer Balkon zu den Fischauktionshallen
Hans-Peter Strenge, Vorsitzender des Jenischpark-Vereins
Treffpunkt: Altonaer Balkon, vor dem Rathaus, dort an der
Schautafel: „Grüne Metropole am Wasser“

Sonnabend, 2. September 2017, 15 Uhr
Vom Altonaer Balkon zum Salomon Heine Park und Rosengarten
Jan M. Runge, Landschaftsarchitekt, 1. Vorsitzender von „Hamburg – Grüne Metropole am Wasser“
Treffpunkt: Altonaer Balkon vor dem Rathaus, dort an der Schautafel: „Grüne Metropole am Wasser“

Sonntag, 17. September 2017, 15 Uhr
Führung durch Voght’s Westerpark
N.N.
Treffpunkt: Klein Flottbek, Baron-Voght-Straße, vor den Instenhäusern

Sonnabend, 23. September 2017, 15 Uhr
Durch Blankenese ins Treppenviertel
Fred Möller, Blankeneser Bürger-Verein
Treffpunkt: S-Bahnhof Blankenese, Schautafel: „Blankenese“ vor Café Starbucks

 

 

 

 
zurück
 

JÜDISCHER FRIEDHOF ALTONA

Der jüdische Friedhof Altona ist über 400 Jahre alt und Kandidat der Stadt Hamburg  für das Welterbe der UNESCO. Die Stiftung Denkmalpflege Hamburg hat das Besucherzentrum erbaut und ermöglicht regelmäßige Öffnungszeiten und Führungen durch qualifizierte Guides.
Geschlossen bei Sturm, Eis u. Schnee
(u. jüd./gesetzl. Feiertagen)!

 
 

WELTERBE HAMBURG !?

Speicherstadt und Kontorhausviertel mit Chilehaus - Jüdischer Friedhof Altona

Weitere Informationen zum Procedere und Engagement der Stiftung Denkmalpflege Hamburg erhalten Sie hier.


 
 

Der Vierländerin-Brunnen benötigt dringend eine Grundrestaurierung!

Rasches Handeln tut not!
Die Stiftung Denkmalpflege Hamburg ruft auf, die Rettung des Brunnens zu unterstützen.

Spendenkonten
Verwendungszweck: Vierländerin

Berenberg Bank
IBAN DE57 2012 0000 0054 5030 24
BIC BEGODEHH

HSH Nordbank
IBAN DE06 2105 0000 0317 8671 00
BIC HSHNDEHH

 

 
 
 
© 2017 Stiftung Denkmalpflege Hamburg, Dragonerstall 13, 20355 Hamburg