OK Diese Website setzt zur Optimierung Cookies ein. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Datenschutz
?>

Aktuelles

 
26.06.2019
Wiederinbetriebnahme des historischen Vierländerin-Brunnens am Hopfenmarkt
Einladung / Hinweis an die Medien
24.05.2019
NEUERSCHEINUNG: Archiv aus Stein / Band 6: Sefarditas em Hamburgo / Sefarad in Hamburg
 

Online Spenden

Spendenkonto
HSH Nordbank
  
IBAN: DE06 2105 0000 0317 8671 00
   
BIC: HSHNDEHH

 
 

VERANSTALTUNGEN

Hier finden Sie Veranstaltungen zu Denkmalschutz und -pflege, Stadtentwicklung, Architektur, Baukultur, Jüdischem Leben und Stiftungswesen in Hamburg und Umgebung. Gerne stellen wir auch Ihre nicht-kommerziellen Termine in unseren Veranstaltungskalender ein! Die Termine beruhen auf den Angaben der Veranstalter. Bitte kontaktieren Sie diese bei Rückfragen.
10.07.2019

Werner Jakstein und die Architektur der Stadt. Ein Leben für die Baukultur in Altona

 

Die Ausstellung zeigt die Arbeit und das Leben des Architekten, Stadtplaner, Architekturhistoriker, Publizisten, Schriftsteller, Grafiker, Maler, Sammler Werner Jakstein (1876-1961). Jakstein leitete das Baupflegeamt der einst eigenständigen Stadt Altona an der Elbe von 1910 bis zu deren Eingemeindung nach Hamburg 1937.

Werner Jaksteins Verständnis von der Stadt als Lebensraum und von Architektur als einem identitätsstiftenden Faktor in der Stadtgestaltung machen ihn zu einer auch heute noch Beispiel gebenden historischen Figur. Seine Arbeitsweise wird erst durch seine komplexe Persönlichkeit und sein vielfältiges künstlerisches und kulturelle Engagement verständlich, die in dieser Arbeit von unterschiedlichen Seiten betrachtet werden soll.

Offen: Mo.-Fr. 9-24 Uhr, Sa.-So. 10-24 Uhr
Ort: Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg Carl von Ossietzky,
Eintritt: frei

 
zurück
 

JÜDISCHER FRIEDHOF ALTONA

Der über 400 Jahre alte jüdische Friedhof Altona ist eines der bedeutendsten Kulturdenkmäler der Stadt. Die Stiftung Denkmalpflege Hamburg hat das Besucherzentrum erbaut und ermöglicht regelmäßige Öffnungszeiten und Führungen durch qualifizierte Guides.

Geschlossen bei Sturm, Eis u. Schnee sowie bei gesetztlichen und jüdischen Feiertagen und in den Winterferien

 


 
 

Spenden Sie für Hamburgs Denkmäler!

Spendenkonten

Berenberg Bank
IBAN DE35 2012 0000 0054 5030 24
BIC BEGODEHH

HSH Nordbank
IBAN DE06 2105 0000 0317 8671 00
BIC HSHNDEHH

Ihre Spende kommt den Projekten der Stiftung ohne Abzug von Verwaltungskosten zugute!

 

 
 
 
© 2019 Stiftung Denkmalpflege Hamburg, Dragonerstall 13, 20355 Hamburg