?>

NEWS

 
03.07.2022
Vom Grabmal zum Kulturdenkmal
Rundgang über den Jüdischen Friedhof Altona
12.04.2022
Faltblatt „Förderungen 2021“ erschienen
 

Spendenkonto

Hamburger Sparkasse

IBAN: DE46 2005 0550 1501 6592 11

BIC: HASPDEHHXXX



   

 
 

NEWS

14.04.2022

Jüdische Architektur in Hamburg (Teil 3) - Architektinnen und Architekten

Jüdische Architektur in Hamburg (Teil 3) - Architektinnen und Architekten

Vortragsveranstaltung der anlässlich des Internationalen Denkmaltags 2022 und des 44. Gründungstags der Stiftung Denkmalpflege Hamburg; Begrüßung: Irina von Jagow, Moderation: PD Dr. Andreas Brämer; Referenten: PD Dr.-Ing. Ulrich Knufinke, Dr.-Ing. Katrin Keßler, Dipl.-Ing. Mirko Przystawik und Dr. Roland Jaeger

Uhrzeit: 16.30 Uhr
Ort: Warburg-Haus, Heilwigstraße 116
Veranstalter: Stiftung Denkmalpflege Hamburg in Kooperation mit dem Institut für die Geschichte der deutschen Juden Eintritt: frei, nur nach Anm. bis zum 25.04 unter infodenkmalstiftung.de
FFP2-Maskenpflicht

Programm:

  • Begrüßung: Irina von Jagow, Stiftung Denkmalpflege Hamburg
  • Moderation: PD Dr. Andreas Brämer, Institut für die Geschichte der deutschen Juden Hamburg
  • Synagogen in Architekturwettbewerben im ersten Drittel des 20. Jahrhunderts – Augsburg, Berlin, Hamburg, PD Dr.-Ing. Ulrich Knufinke, Bet Tfila – Forschungsstelle für jüdische Architektur in Europa, TU Braunschweig / Niedersächsisches Landesamt für Denkmalpflege Hannover
  • Jüdische Architekten und Architektinnen aus Hamburg, Dr.-Ing. Katrin Keßler, Bet Tfila – Forschungsstelle für jüdische Architektur in Europa, TU Braunschweig / Institut für die Geschichte der deutschen Juden Hamburg
  • Pause
  • Semmy Engel und Ernst Friedheim: Architekten für die Jüdische Gemeinde in Hamburg, Dipl.-Ing. Mirko Przystawik, Bet Tfila – Forschungsstelle für jüdische Architektur in Europa, TU Braunschweig / Institut für die Geschichte der deutschen Juden Hamburg
  • Dr. Block & Hochfeld, die Architekten des Deutschlandhauses, Dr. Roland Jaeger

 
zurück
 

Faltblatt „Förderungen 2021“

2021 konnte die Stiftung Denkmalpflege Hamburgs Denkmäler mit 260.000 € unterstützen! Die geförderten Denkmäler finden sich in dem neu erschienenen Faltblatt „Förderungen 2021“.

 

 
 

Internationaler Denkmaltag

Synagoge am Bornplatz, 1906 (Photo: SHMH) Synagoge am Bornplatz, 1906 (Photo: SHMH)

Jüdische Architektur in Hamburg (Teil 3) Architektinnen und Architekten" am 28. April ab 16.30 Uhr im Warburg-Haus. Anmeldung erforderlich.        

 

 
 

Spenden Sie für Hamburgs Denkmäler!

Spendenkonto

Hamburger Sparkasse
IBAN: DE46 2005 0550 1501 6592 11
BIC: HASPDEHHXXX

Ihre Spende kommt den Projekten der Stiftung ohne Abzug von Verwaltungskosten zugute!

 

 
 

DENKMAL DIGITAL

Digitale Angebote
Videos, Präsentationen, Audiotouren u. v. m.

 
 
Scheune nach Sicherung Scheune nach SicherungPhoto: Hof Eggers
 
© 2022 Stiftung Denkmalpflege Hamburg, Dragonerstall 13, 20355 Hamburg