?>

NEWS

 
05.10.2021
Stiftung Denkmalpflege Hamburg fördert ältesten Paternoster der Welt
25.09.2021
Trauer um Konstantin Kleffel
 

Spendenkonto

Hamburger Sparkasse

IBAN: DE46 2005 0550 1501 6592 11

BIC: HASPDEHHXXX



   

 
 

EVENTS

Hier finden Sie Veranstaltungen und Online-Angebote zu Denkmalschutz und -pflege, Stadtentwicklung, Architektur, Baukultur, Jüdischem Leben und Stiftungswesen in Hamburg und Umgebung. Gerne stellen wir auch Ihre nicht-kommerziellen Termine in unseren Veranstaltungskalender ein!

Aufgrund der Corona-Pandemie kann es sein, dass Veranstaltungen verlegt oder abgesagt werden. Die Termine beruhen auf den Angaben der Veranstalter. Bitte kontaktieren Sie diese bei Rückfragen. Weitere Informationen finden Sie hier: www.hamburg.de/coronavirus
16.12.2021

Diskursreihe Hamburger Architektur- und Stadtdiskurs FORDERUNGEN DER ZEIT

Stream (YouTube)

Jitse van den Berg / noAarchitecten, Brüssel (noaarchitecten.net) und Simon Jüttner / Kofink Schels, München

Die Diskursreihe „Forderungen der Zeit“ der Fritz-Schumacher-Gesellschaft schaut mit interdisziplinärem Blick auf die Zukunft der Stadt als Kultur- und Lebensraum. Im Dialog mit den Gedanken Schumachers geht es in einer ersten Staffel um das große Thema des Wohnens in all seinen Facetten. Von den Gedanken Schumachers inspiriert, soll ein Diskurs über Architektur und Stadt offen und fundiert geführt werden, auf der Basis einer profunden Kenntnis der Stadt, ihrer Geschichte und ihrer Räume. 

International und national renommierte Architekt*innen werden das Thema des Wohnens unter vielfältigen Gesichtspunkten anhand ihres Werks und im Kontext der Gedanken Fritz Schumachers reflektieren. Die von Schumacher einst formulierten Qualitätsforderungen und Gedanken zu architektonischen, städtebaulichen und landesplanerischen Aspekten mit aktuellen Architekturpositionen sollen „ins Gespräch“ gebracht werden, um auf diese Weise zu einem Architekturdiskurs zu inspirieren, der von dem historischen Fundament der Gedanken und Wertmaßstäbe Schumachers aus in die Zukunft der Stadt blickt und diese thematisiert. (Text: SHMH)

Uhrzeit: 19 Uhr
Veranstalter: Fritz-Schumacher-Gesellschaft e. V.
Kosten: keine
Link
Weitere Termine:

  • 27.01.2022: Maria Conen / ConenSigl, Zürich und Anne Julchen Bernhardt / BeL Sozietät für Architektur, Köln
  • 17.02.2022: Stephen Taylor / Stephen Taylor Architects, London undVerena von Beckerath / Heide & von Beckerath, Berlin
  • 24.03.2022: Mary Duggan / Mary Duggan Architects, London und Bernd Schmutz / Bernd Schmutz Architects, Berlin

 
zurück
 

THE JEWISH CEMETERY IN ALTONA

The Jewish Cemetery in Altona is over 400 years old and the candidate of the city of Hamburg for recognition as UNESCO World Heritage site. The Hamburg Preservation Foundation has constructed a visitors’ centre, maintains regular opening hours and organises tours by qualified guides.

 
 

Videos zum Abruf

Der Israelitische Tempel in Hamburg

Vorträge von PD Dr. Andreas Brämer , PD Dr.-Ing. Ulrich Knufinke und Prof. Dr. Miriam Rürup. Link

 
 

Spenden Sie für Hamburgs Denkmäler!

Spendenkonto

Hamburger Sparkasse
IBAN: DE46 2005 0550 1501 6592 11
BIC: HASPDEHHXXX

Ihre Spende kommt den Projekten der Stiftung ohne Abzug von Verwaltungskosten zugute!

 

 
 

DENKMAL DIGITAL

Digitale Angebote
Videos, Präsentationen, Audiotouren u. v. m.

 
 

GÄNGEVIERTEL -
HAMBURG’S WAYWALK DISTRICT

The Bäckerbreitergang is the only preserved remnant of Hamburg’s once notori-
ous WayWalk district and the location of the Founda-
tion. The residential half-
timbered houses under monument protection from the 18th and 19th cent. and the building Dragonerstall 9-13 are the property of the Foundation, which is restoring the houses and preserving them as an low-price living area.

 
 
 
© 2021 Stiftung Denkmalpflege Hamburg, Dragonerstall 13, 20355 Hamburg