NEWS

 
03.11.2017
Ausstellung über Hamburgs UNESCO-Welterbekandidat Jüdischer Friedhof Altona. 10 Jahre Besucherzentrum der Stiftung Denkmalpflege Hamburg
29.09.2017
UNESCO-Welterbekandidat Jüdischer Friedhof Hamburg- Altona: weiterer Schritt im Antragsverfahren
 

Online Spenden

Spendenkonto
HSH Nordbank
  
IBAN: DE06 2105 0000 0317 8671 00
   
BIC: HSHNDEHH

 
 

NEWS

06.02.2017

Ledigenheim in der Rehhoffstraße gerettet!

Das Wohnheim für ledige Männer wurde 1912/13 von den Architekten Wilhelm Behrens und Ernst Vicenz in der Rehhoffstraße 1-3 erbaut. Es galt seinerzeit als vorbildlich und umfasste ursprünglich 112 Einzelzimmer von nur 8qm Größe, aber großzügig angelegte Gemeinschaftsräume wie Speise- oder Lesesaal. Ein kleiner Laden sowie ein Pförtner standen den Mietern, v.a. Seemännern, Hafenarbeitern und Monteuren, ebenfalls zur Verfügung. Einige der heutigen Bewohner leben seit vielen Jahrzehnten in dem Gebäude.

Die Stiftung Ros ist nach langjährigem Engagement endlich Eigentümerin des Ledigenwohnheims in der Rehhoffstraße.

Die Stiftung Denkmalpflege Hamburg förderte eine restauratorische Farbbefunduntersuchung im Ledigenheim, die zur Grundlage der weiteren Restaurierung der Innenräume werden soll.

 
zurück
 

NEWS - ARCHIVE

Hier finden Sie unsere Meldungen nach Jahren sortiert.

 
 
 

PROPOSED WORLD HERITAGE SITES IN HAMBURG?!

Warehouse District (Speicherstadt) and Kontorhaus District with Chile House - Jewish Cemetery Altona Königstraße – Hamburg Observatory

Please find further information on the procedure and the commitment of the Hamburg Monument Foundation here.



 
 

Der Vierländerin-Brunnen benötigt dringend eine Grundrestaurierung!

Rasches Handeln tut not!
Die Stiftung Denkmalpflege Hamburg ruft auf, die Rettung des Brunnens zu unterstützen.

Spendenkonten
Verwendungszweck: Vierländerin

Berenberg Bank
IBAN DE57 2012 0000 0054 5030 24
BIC BEGODEHH

HSH Nordbank
IBAN DE06 2105 0000 0317 8671 00
BIC HSHNDEHH

 

 
 
 
© 2017 Stiftung Denkmalpflege Hamburg, Dragonerstall 13, 20355 Hamburg