Aktuelles

 
03.11.2017
Ausstellung über Hamburgs UNESCO-Welterbekandidat Jüdischer Friedhof Altona. 10 Jahre Besucherzentrum der Stiftung Denkmalpflege Hamburg
29.09.2017
UNESCO-Welterbekandidat Jüdischer Friedhof Hamburg- Altona: weiterer Schritt im Antragsverfahren
 

Online Spenden

Spendenkonto
HSH Nordbank
  
IBAN: DE06 2105 0000 0317 8671 00
   
BIC: HSHNDEHH

 
 

AKTUELLES

20.01.2011

Ausstellung "Wiener Friedhöfe“

Im Eduard-Duckesz-Haus des jüdischen Friedhofs Altona

Der Besuch des jüdischen Friedhofs an der Königstraße lohnt zur Zeit ganz besonders. Im Eduard-Duckesz-Haus ist eine kleine aber feine Ausstellung über die Grabkultur der jüdischen Friedhöfe in Wien zu sehen. Von den prachtvollen Grabanlagen der Jahrhundertwende auf dem Zentralfriedhof zur verwunschenen Verfallenheit des Währinger Friedhofs und den ersten jüdischen Gräbern in der Seegasse spannt sich der Rahmen. Die Mitarbeiter des Eduard-Duckesz-Hauses haben anlässlich einer Fortbildungsexkursion die Besonderheiten der Wiener Bestattungskultur dokumentiert. So bietet sich ein anregender Kontrast zum Erscheinungsbild des Altonaer Friedhofs.

 
zurück
 

AKTUELLES - ARCHIV

Hier finden Sie unsere Meldungen nach Jahren sortiert.

 
 
 

WELTERBE HAMBURG !?

Speicherstadt und Kontorhausviertel mit Chilehaus - Jüdischer Friedhof Altona

Weitere Informationen zum Procedere und Engagement der Stiftung Denkmalpflege Hamburg erhalten Sie hier.


 
 

Der Vierländerin-Brunnen benötigt dringend eine Grundrestaurierung!

Rasches Handeln tut not!
Die Stiftung Denkmalpflege Hamburg ruft auf, die Rettung des Brunnens zu unterstützen.

Spendenkonten
Verwendungszweck: Vierländerin

Berenberg Bank
IBAN DE57 2012 0000 0054 5030 24
BIC BEGODEHH

HSH Nordbank
IBAN DE06 2105 0000 0317 8671 00
BIC HSHNDEHH

 

 
 
 
© 2017 Stiftung Denkmalpflege Hamburg, Dragonerstall 13, 20355 Hamburg