Aktuelles

 
29.09.2017
UNESCO-Welterbekandidat Jüdischer Friedhof Hamburg- Altona: weiterer Schritt im Antragsverfahren
11.09.2017
Tag des offenen Denkmals Hamburg 2017 - großer Besuchersturm
 

Online Spenden

Spendenkonto
HSH Nordbank
  
IBAN: DE06 2105 0000 0317 8671 00
   
BIC: HSHNDEHH

 
 

AKTUELLES

04.07.2016

Neuer Welterbe-Koordinator in Hamburg

Der langjährige Berater von UNESCO und ICOMOS, Bernd Paulowitz, ist neuer Ansprechpartner ins Sachen Welterbe

Der langjährige Berater der UNESCO und der Denkmalschutzorganisation ICOMOS, Bernd Paulowitz, ist neuer Ansprechpartner in Sachen UNESCO Welterbe.

Am 1. Juli 2016 übernahm der Historiker und Politikwissenschaftler Bernd Paulowitz als Welterbe-Koordinator die zukünftige Betreuung der Hamburger Welterbestätte. Paulowitz begann seine berufliche Laufbahn 1999 beim UNESCO-Welterbezentrum in Paris. Anschließend war er als Berater und Manager im Bereich des Kultur- und Naturerbes tätig, unter anderem für die rumänische und die deutsche Regierung und die Deutsche Umwelthilfe und die Denkmalschutzorganisation ICOMOS.

Kulturstaatsrat Dr. Carsten Brosda: „Bernd Paulowitz ist ein ausgewiesener Welterbe-Experte und seit 16 Jahren im Bereich Kulturerbe und -management tätig. Mit ihm hat Hamburg einen Welterbe-Koordinator gewonnen, der Speicherstadt und Kontorhausviertel mit Chilehaus ausgezeichnet in die Stadt aber auch gegenüber der UNESCO vertreten wird.“

Nachdem das UNESCO-Welterbekomitee am 5. Juli 2015 in Bonn dem Antrag auf Aufnahme der „Speicherstadt und Kontorhausviertel mit Chilehaus“ in die UNESCO-Welterbeliste zugestimmt hatte, übergab Bundesaußenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier am 27. Juni 2016 die Welterbe-Urkunde an Hamburgs Ersten Bürgermeister Olaf Scholz. Nur wenige Tage nach dem Festakt kann der 1971 geborene Historiker und Politikwissenschaftler Bernd Paulowitz nun seine Tätigkeit als UNESCO-Welterbe-Koordinator in Hamburg zum 1. Juli beginnen.

Der Welterbe-Koordinator wird den Managementplan umsetzen, eine Analyse der Stätte erstellen sowie die Konzeption und den Aufbau des Welterbe-Informations-Zentrums vorantreiben, zu dem sich Hamburg im UNESCO-Antrag verpflichtet hat. Zum Tätigkeitsfeld gehören weiterhin die Qualitätssicherung der eingeschriebenen Stätte sowie ein regelmäßiges Monitoring gegenüber der UNESCO – insbesondere in der Pufferzone des Welterbes.

Quelle: Pressestelle der Kulturbehörde (04.07.2016)

Weitere Informationen zum Hamburger Welterbe finden Sie bei der Stadt Hamburg und der Stiftung Denkmalpflege Hamburg.

 

 
zurück
 

AKTUELLES - ARCHIV

Hier finden Sie unsere Meldungen nach Jahren sortiert.

 
 
 

WELTERBE HAMBURG !?

Speicherstadt und Kontorhausviertel mit Chilehaus - Jüdischer Friedhof Altona

Weitere Informationen zum Procedere und Engagement der Stiftung Denkmalpflege Hamburg erhalten Sie hier.


 
 

Der Vierländerin-Brunnen benötigt dringend eine Grundrestaurierung!

Rasches Handeln tut not!
Die Stiftung Denkmalpflege Hamburg ruft auf, die Rettung des Brunnens zu unterstützen.

Spendenkonten
Verwendungszweck: Vierländerin

Berenberg Bank
IBAN DE57 2012 0000 0054 5030 24
BIC BEGODEHH

HSH Nordbank
IBAN DE06 2105 0000 0317 8671 00
BIC HSHNDEHH

 

 
 
 
© 2017 Stiftung Denkmalpflege Hamburg, Dragonerstall 13, 20355 Hamburg