Aktuelles

 
17.01.2018
Schnee und Eis: Jüdischer Friedhof Altona bis einschließlich 21. Januar geschlossen
09.01.2018
Stiftung Denkmalpflege Hamburg beteiligt sich mit 2 eigenen und einem Förderprojekt am Europäischen Kulturerbejahr 2018
 

Online Spenden

Spendenkonto
HSH Nordbank
  
IBAN: DE06 2105 0000 0317 8671 00
   
BIC: HSHNDEHH

 
 

VERANSTALTUNGEN

Hier finden Sie Veranstaltungen zu Denkmalschutz und -pflege, Stadtentwicklung, Architektur, Baukultur, Jüdischem Leben und Stiftungswesen in Hamburg und Umgebung. Gerne stellen wir auch Ihre nicht-kommerziellen Termine in unseren Veranstaltungskalender ein! Die Termine beruhen auf den Angaben der Veranstalter. Bitte kontaktieren Sie diese bei Rückfragen.
11.02.2018

Die barocken Gruftanlagen von St. Michaelis und St. Joseph in Hamburg

Vortrag von Dr. Andreas Ströbl, Archäologe und Dana Vick M.A., Archäologin

Im 18. Jahrhundert entstanden unter dem Hamburger “Michel” und der St. Josephskirche in der Großen Freiheit zwei große Gruftanlagen. Beide Bestattungsplätze unterscheiden sich nicht nur durch die Konfession der Bestatteten, sondern auch in ihrem architektonischen Aufbau. Beide Grüfte bieten interessante Einblicke in das Brauchtum um Tod und Bestattung in der Frühen Neuzeit. Im Vortrag präsentieren die Archäologen die Ergebnisse ihrer Ausgrabungen und Forschungen sowie die Geschichte der beiden Kirchen.

 Uhrzeit: 15 Uhr
Ort: Cordeshalle im Forum Ohlsdorf, Fuhlsbüttler Straße 758
Veranstalter: Förderkreis Ohlsdorfer Friedhof e.V.
Eintritt: frei

 
zurück
 

JÜDISCHER FRIEDHOF ALTONA

Der jüdische Friedhof Altona ist über 400 Jahre alt und Kandidat der Stadt Hamburg  für das Welterbe der UNESCO. Die Stiftung Denkmalpflege Hamburg hat das Besucherzentrum erbaut und ermöglicht regelmäßige Öffnungszeiten und Führungen durch qualifizierte Guides.
Geschlossen bei Sturm, Eis u. Schnee
(u. jüd./gesetzl. Feiertagen)!
-> Der Friedhof ist aufgrund von Eis und Schnee bis 21.01. geschlossen!


 
 

WELTERBE HAMBURG !?

Speicherstadt und Kontorhausviertel mit Chilehaus - Jüdischer Friedhof Altona

Weitere Informationen zum Procedere und Engagement der Stiftung Denkmalpflege Hamburg erhalten Sie hier.


 
 

Der Vierländerin-Brunnen benötigt dringend eine Grundrestaurierung!

Rasches Handeln tut not!
Die Stiftung Denkmalpflege Hamburg ruft auf, die Rettung des Brunnens zu unterstützen.

Spendenkonten
Verwendungszweck: Vierländerin

Berenberg Bank
IBAN DE35 2012 0000 0054 5030 24
BIC BEGODEHH

HSH Nordbank
IBAN DE06 2105 0000 0317 8671 00
BIC HSHNDEHH

 

 
 
 
© 2018 Stiftung Denkmalpflege Hamburg, Dragonerstall 13, 20355 Hamburg