OK Diese Website setzt zur Optimierung Cookies ein. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Datenschutz
?>

Aktuelles

 
17.09.2018
Jenni Tietze: „Sobald eine Ahnung von Liebe …“
Ausstellung in den Fenstern der Stiftung Denkmalpflege Hamburg - bis auf Weiteres verlängert
10.09.2018
Tag des offenen Denkmals Hamburg 2018 – gute Stimmung bei großem Besucherandrang
 

Online Spenden

Spendenkonto
HSH Nordbank
  
IBAN: DE06 2105 0000 0317 8671 00
   
BIC: HSHNDEHH

 
 

VERANSTALTUNGEN

Hier finden Sie Veranstaltungen zu Denkmalschutz und -pflege, Stadtentwicklung, Architektur, Baukultur, Jüdischem Leben und Stiftungswesen in Hamburg und Umgebung. Gerne stellen wir auch Ihre nicht-kommerziellen Termine in unseren Veranstaltungskalender ein! Die Termine beruhen auf den Angaben der Veranstalter. Bitte kontaktieren Sie diese bei Rückfragen.

Revolution! Revolution? Hamburg 1918-1919

Ausstellung (bis 25.02.2019)

Die Revolution von 1918/19 markiert eines der wichtigsten Ereignisse in der Geschichte Hamburgs. Sie steht nicht nur am Anfang der modernen demokratischen Ordnung des Stadtstaates, sondern ist zugleich einer der frühen historischen Umbrüche des 20. Jahrhunderts in Hamburg.

Das Museum für Hamburgische Geschichte hat sich mit seinem Ausstellungsvorhaben zum Ziel gesetzt, der Ort zu sein, an dem erstmals ein umfassender Beitrag zur Kenntnis, zum Verständnis und zur Bedeutung dieser komplexen Zeit in der Freien und Hansestadt vermittelt wird. Darüber hinaus will die Ausstellung aufgrund der überregionalen Bedeutung Hamburgs auch den nationalen wie internationalen politischen Kontext der hiesigen Umbrüche in den Blick nehmen und zu Vergleichen anregen.

Der Ausstellung kommt als Beitrag zum Verständnis der Demokratiegeschichte eine grundsätzliche gesellschaftliche Relevanz für Hamburg zu, denn sie bietet die thematische Auseinandersetzung mit historischen und gegenwärtigen demokratischen Konfliktlösungsstrategien.

Ort: Museum für Hamburgische Geschichte, Holstenwall 24
Öffnungszeiten: Mo., Mi. und Fr. 10-17 h, Sa. - So. 10 - 18 h
Veranstalter: Museum für Hamburgische Geschichte
Eintritt: 9,50 €/ erm. 6 €

 
zurück
 

JÜDISCHER FRIEDHOF ALTONA

Der über 400 Jahre alte jüdische Friedhof Altona ist eines der bedeutendsten Kulturdenkmäler der Stadt. Die Stiftung Denkmalpflege Hamburg hat das Besucherzentrum erbaut und ermöglicht regelmäßige Öffnungszeiten und Führungen durch qualifizierte Guides.
Geschlossen bei Sturm, Eis u. Schnee (u. jüd./gesetzl. Feiertagen).

 


 
 

Sharing Heritage - Europäisches Kulturerbejahr 2018

Das von der Europäischen Kommission ins Leben gerufene Europäische Kulturerbejahr möchte zu einer Auseinandersetzung der Bürger Europas mit ihrer Kultur beitragen. Die Stiftung Denkmalpflege Hamburg beteiligt sich mit zwei Projekten.


 
 

Der Vierländerin-Brunnen benötigt dringend eine Grundrestaurierung!

Rasches Handeln tut not!
Die Stiftung Denkmalpflege Hamburg ruft auf, die Rettung des Brunnens zu unterstützen.

Spendenkonten
Verwendungszweck: Vierländerin

Berenberg Bank
IBAN DE35 2012 0000 0054 5030 24
BIC BEGODEHH

HSH Nordbank
IBAN DE06 2105 0000 0317 8671 00
BIC HSHNDEHH

 

 
 
 
© 2018 Stiftung Denkmalpflege Hamburg, Dragonerstall 13, 20355 Hamburg