OK This Website uses cookies for optimisation. By continuing, you agree to the use of cookies. Read more about data protection
?>

NEWS

 
21.01.2021
Publikation über Reformwohnungsbau der 1920er Jahre gefördert
20.01.2021
Gewächshaus gefördert
 

Spendenkonto

Berenberg Bank

IBAN: DE35 2012 0000 0054 5030 24

BIC: BEGODEHH

   

 
 

NEWS

12.02.2018

Tag des offenen Denkmals in Hamburg vom 7. bis 9. September 2018

Anmeldefrist: 15. April

Unter dem Motto „Entdecken, was uns verbindet“ findet vom 7. bis 9. September 2018 der Tag des offenen Denkmals in Hamburg statt. Das Denkmalschutzamt der Behörde für Kultur und Medien und die Stiftung Denkmalpflege Hamburg laden am 15. Februar 2018 interessierte Denkmaleigentümer und -eigentümerinnen, Nutzer und Nutzerinnen sowie Freiwillige, die Einblicke in ihre Denkmäler gewähren wollen, zu einer Infoveranstaltung in der schwedischen Gustaf-Adolf-Kirche. Geeignete Vorschläge können bis zum 15. April 2018 über das Anmeldeformular unter www.denkmalstiftung.de/denkmaltag unterbreitet werden.

Mit dem Motto „Entdecken, was uns verbindet" steht der diesjährige Tag des offenen Denkmals in Verbindung mit dem Europäische Kulturerbejahr 2018. Ziel ist es, vor der eigenen Haustür das Verbindende des gemeinsamen kulturellen Erbes zu entdecken. Denkmäler sind prädestiniert dafür, über Materialien, Baumeister, Künstler und Stilprägungen Bezüge und Verbindungen in andere Regionen offenzulegen, aber auch über historische Ereignisse, die mit den Bauten verbunden sind. 

Denkmalschutzamt und Stiftung Denkmalpflege Hamburg laden alle Interessierten herzlich ein zu einem

Informationstreffen am 15. Februar 2018, 11.30 – 13.30 Uhr in der schwedischen Gustaf-Adolf-Kirche, Ditmar-Koel-Straße 36, 20459 Hamburg (U/S Landungsbrücken)

Interessierte erhalten eine kurze Einführung zum Tag des offenen Denkmals mit inhaltlichen Anregungen und organisatorischen Hinweisen. Anschließend besteht Gelegenheit für Rückfragen und zum gegenseitigen Kennenlernen und Vernetzen.

Auch am Tag des offenen Denkmals 2018 ist wieder ein vielfältiges Programm aus Rundgängen, Vorträgen Kultur- und Familienangeboten zu erwarten, das die Hamburger Denkmäler im Fokus hat.

Bundesweit wird der Denkmaltag von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz koordiniert. Er steht als Teil der „European Heritage Days" unter der Schirmherrschaft des Europarats und findet europaweit im September statt. In Hamburg organisieren das Denkmalschutzamt und die Stiftung Denkmalpflege Hamburg die Veranstaltung.

Führungen, Besichtigungen und andere kostenfreie Angebote zum Tag des offenen Denkmals können bei der Stiftung Denkmalpflege Hamburg angemeldet werden. Das Anmeldeformular für den Hamburger Tag des offenen Denkmals ist bereits verfügbar unter www.denkmalstiftung.de/denkmaltag

Verbindlicher Anmeldeschluss für die Aufnahme in das gedruckte Programmheft ist der 15. April 2018.

Bei Fragen zur Anmeldung helfen Sonja Steinhoff und Stephanie Heinemann von der Stiftung Denkmalpflege Hamburg gern weiter (Tel.: 040 / 34 42 93, denkmaltagdenkmalstiftung.de).

 
zurück
 

Videos zum Abruf

Der Israelitische Tempel in Hamburg - Präsentation der Publikation durch die Autoren

Vorträge von PD Dr. Andreas Brämer , PD Dr.-Ing. Ulrich Knufinke und Prof. Dr. Miriam Rürup. Link

 
 

DENKMAL DIGITAL

Digitale Angebote
Videos, Präsentationen, Audiotouren u. v. m.

 
 

Spenden Sie für Hamburgs Denkmäler!

Spendenkonten

Berenberg Bank
IBAN DE35 2012 0000 0054 5030 24
BIC BEGODEHH

Ihre Spende kommt den Projekten der Stiftung ohne Abzug von Verwaltungskosten zugute!

 

 
 
Scheune nach Sicherung Scheune nach SicherungPhoto: Hof Eggers
 
© 2021 Stiftung Denkmalpflege Hamburg, Dragonerstall 13, 20355 Hamburg